Ich verzichte auf alle Weisheit, die nicht weinen, auf alle Philosophie, die nicht lachen, auf alle Größe, die sich nicht beugen kann - im Angesicht von Kindern.

Khalil Gibran

 Presse, Funk und Internet

Benefiz-Comedy-Gala am Samstag - Sögeler Arzt lebt seine "verrückte Seite" aus

Veröffentlicht von Stephan am 18.10.2014
Presse >> Presse

 Sögel. In der Arztpraxis hat Dr. Max Steuber aus Sögel als Bauchredner angefangen. Jetzt nutzt er sein Talent für den guten Zweck und bekommt dafür sogar prominente Unterstützung.

Seit fast 13 Jahren ein Team: In Sögel tritt Dr. Max Steuber vor allem mit Alois auf. Der Charakter ist mittlerweile 103 Jahre alt und hat Alzheimer. Mit ihm wird er voraussichtlich auch am Samstag auf der Bühne stehen. Foto: Juliane Horn

„Wahrscheinlich müsste ich im Zirkus stehen und nicht in der Praxis“, sagt Steuber, Facharzt für Allgemeinmedizin in Sögel über sich selbst. Der Mediziner organisiert eine Comedy-Gala für den guten Zweck, die am Samstag, 18. Oktober, bereits zum vierten Mal im Clemenswerther Hof in Sögel stattfindet. Für Steuber ist die Veranstaltung so etwas wie der Ausgleich zum Beruf. Er nutzt die Gala, um seine „verrückte Seite auszuleben“, wie er selbst zugibt.

Gleichzeitig tut er damit aber auch etwas Gutes, denn der Erlös der Comedy-Gala geht an den Sögeler Verein Bauchgefühl . Diesen hat Steuber 2011 gegründet , um Kinder und Jugendliche aus sozial benachteiligten Familien ideell wie materiell zu unterstützen. Unter dem Motto „Bauchredner helfen Kindern“ hat der Verein seit seiner Gründung bereits mehrere Shows organisiert, um Spenden zu sammeln.

Während zu Beginn nur Bauchredner aufgetreten sind, fragt Steuber mittlerweile auch bei Comedians an. Durch eigene Auftritte kenne er viele von ihnen mittlerweile gut und habe sie schnell überzeugen können, ohne Gage aufzutreten. In diesem Jahr konnte der Sögeler David Werker, Liza Kos, Else Roe, Michael Schönen, Nisse Barfuß und Jamie Wierzbicki für sein Projekt gewinnen. Er selbst ist der Einzige, der am Samstag als Bauchredner auftritt.

Zwar haben sich bei Steuber in den vergangenen 15 Jahren gut 20 Bauchredner-Puppen angesammelt, allerdings ist für ihn klar, dass er in Sögel mit seiner ältesten und zugleich Lieblingspuppe Alois auftritt. Die Figur des alten Mannes mit Alzheimer sei ihm mittlerweile so ans Herz gewachsen, dass er manchmal das Gefühl habe, die Puppe lebe wirklich. „Man muss als Bauchredner nicht schizophren sein, aber es hilft ungemein“, erklärt Steuber und lacht.
 

Premiere als Moderator

Neben seinem eigenen Auftritt übernimmt der Familienvater bei der Gala in diesem Jahr zum ersten Mal auch die Moderation. Neu ist außerdem, dass nicht im herkömmlichen Sinne Spenden für den Verein Bauchgefühl gesammelt werden, sondern eine Bauchrednerpuppe auf amerikanische Weise versteigert wird. Das heißt, dass jeder, der ein Gebot abgibt, den Differenzbetrag zum vorherigen zahlt und am Ende auf diese Weise alle zu den Einnahmen beitragen.

Was Steuber am Samstag mit Alois aufführt, wisse er selbst noch nicht genau: „30 bis 40 Prozent sind immer Improvisation.“ Aber schon jetzt freue er sich riesig auf die anderen Komiker und darauf, endlich mal wieder den Praxisalltag hinter sich zu lassen.

Die Comedy-Gala beginnt am Samstag um 20 Uhr. Karten gibt es zum Preis von 15 Euro im Clemenswerther Hof (Telefon 05952/1230) sowie an der Abendkasse.

Hier geht es zum Originalbericht der Neuen Osnabrücker Zeitung vom 13.10.2014

 

Zuletzt geändert am: 17.12.2016 um 20:02

Zurück zur Übersicht